Die Grillsaison ist tot – es lebe die Grillsaison!

Man ist das kalt draußen geworden! Gefühlt sind das ja nur noch wenige Grad über Null, in Wirklichkeit liegen wir so bei 10 Grad und ein bisschen mehr. Je nachdem, ob die Sonne durchkommt oder halt auch nicht. Für viele endet mit den warmen Tagen auch die Grillsaison. Der schöne Grill wird in der Gartenlaube eingemottet für die kalte Jahreszeit und erst im Frühling wieder ausgepackt. Andere stellen den Grill solang in die Garage oder ziehen auf dem Balkon eine Schutzhülle über ihr liebstes Hobbygerät. Bei mir ist das anders.

Für mich hört die Grillsaison eigentlich nie auf. Klar, desto kälter es wird, desto weniger stellt man sich an den Grill – aber das gute Stück jetzt gleich einlagern kommt für mich gar nicht in Frage. Es wird noch oft genug die Sonne scheinen auch wenn die Umgebungstemperaturen nicht mehr so hoch sind wie im Sommer. Ich will einfach grillen – egal ob es heiß ist oder nicht. Herbst und Winter bieten ja auch tolle Möglichkeiten das Grillen mit saisonalen Zutaten zu kombinieren. Ich denke aktuell z. B. an Kürbis. Gegrillter Kürbis mit ein bisschen Olivenöl und Salz und Pfeffer klingt doch super in der Vorstellung oder? Dazu Spare-Ribs vom Grill? Ich denke, dass solch ein Grill-Gericht auch in der Umsetzung zu überzeugen vermag. Werd ich baldmöglich einfach mal ausprobieren.

Häufig ist es auch Tradition bei vielen Grillern geworden gleich an Neujahr, also dem 1.1 des neuen Jahres „anzugrillen“. Wenn dann auch noch Schnee liegen würde – perfektes Angrillvergnügen 🙂 Die Grillsaison ist also noch lange nicht beendet! Wer von euch grillt denn noch so bei Wind, Wetter und vielleicht sogar Minustemperaturen? Was für Grillideen habt ihr so für den Herbst und die Folgemonate?

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Lukas sagt:

    jetzt ist das wetter geil zum grillen. aber es ist ja auch sommer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.