Rib Eye Steak-Himmel!

Heute klingelte der nette Postbote und brachte ein Paket. So gesehen erstmal nix ungewöhnliches – es ist eben sein Job. In dem Paket befand sich jedoch etwas, was bei mir bislang noch nicht mit der Post kam. Nach dem Öffnen fand ich eine dickwandige Styropor-Verpackung mit Kühlpacks vor. In der Box wiederum war dann letztlich das Objekt der Begierde: 2,02 kg Rib Eye Steak aus Uruguay von Block House. Alles am Stück, so dass man sich sein Steak nach den ganz eigenen Vorstellungen zuschneiden kann. 300 Gramm, 400 Gram… 500 Gramm oder noch mehr. Nach Belieben und auch übertrieben selbst portionierbar. Welchem Fleischfan würde da nicht das Wasser im Munde zusammen laufen? Ok, zugegebenermaßen sieht es verpackt jetzt noch nicht Hammer aus – aber mit ein bisschen Fantasie kommt das schon noch 😉

Rib Eye Steak aus Uruguay von Block House

Natürlich muss man nicht so eine riesige Menge an Fleisch kaufen und wieso es gerade aus der Hochrippe von einem Rind aus Uruguay sein muss von dem das Rib Eye Stück stammt, möge der ein oder andere fragen bzw. vielleicht auch kritisieren. Südamerikanische Rinder aus Argentinien oder Uruguay liefern aber nochmal eine andere Fleischqualität im Vergleich zu den deutschen, einheimischen Rindern (ohne eine Wertung in die eine oder andere Richtung damit abzugeben).

Ich freue mich jedenfalls riesig auf die Zubereitung und dann natürlich auch den Verzehr dieses Rib Eye Steaks (welches auch als Entrecôte bezeichnet wird). Ich werde es erst in der Pfanne (am besten einer ohne Beschichtung, z. B. gusseisern) scharf anbraten und dann im Ofen nachgaren lassen bis es medium mit einem Hang zu rare ist. In diesem Fall werde ich es mal nicht auf dem Weber-Grill grillen. Wenn es fertig aus dem Ofen kommt, dann wird es mit groben Steakpfeffer und Meersalz gwürzt, kurz ruhen gelassen – und dann kommt natürlich das wichtigste: Das Rib Eye zu genießen. Bissen für Bissen. Hatte ich schon gesagt, dass ich mich darauf enorm freue? Glaube schon 🙂

5 Kommentare auch kommentieren

  1. Lasse sagt:

    2 kg Steak? Wie willst du das denn essen? Ja wohl nicht alleine! Lädst mich ein?

  2. Bert sagt:

    was hast du denn nun daraus gemacht? gibt es bilder? und wieso nicht gegrillt??

  3. Gerald sagt:

    mich würde auch interessieren, ob es dir geschmeckt hat und was du daraus gemacht hast!

  4. Anastasia sagt:

    Rib Eye Steak ist mir zu durchwachsen. Ich bevorzuge Filet ohne Fett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.