6 Kommentare

  1. Klaus
    Klaus 11. Mai 2017 von 11:48 . Antworten

    Ich will meinen Gasgrill nicht mehr missen. Einfach anstellen und schon kann es losgehen ohne weitere Vorbereitungen. Das ist einfach super praktisch. Wir machen alles von Würstchen bis zu Steaks auf dem Grill.

  2. Albert
    Albert 23. Mai 2017 von 14:50 . Antworten

    Ich stehe total auf die Gasgrills von WEBER und habe neulich auch schon einen Kurs bei WEBER belegt. Seitdem geht mir das Grillen noch viel einfacher von der Hand. Kann ich nur empfehlen, also einen Gasgrill und die Grillkurse dazu. Werden in vielen Städten angeboten, ich war in Berlin.

  3. Manuel
    Manuel 26. Mai 2017 von 19:58 . Antworten

    Ich benutze selber einen Weber Spirit E-320 Original und bin wirklich begeistert. Die Qualität und Langlebigkeit ist einfach nur der Wahnsinn kann ich jedem weiterempfehlen.

  4. Tom
    Tom 31. Mai 2017 von 17:50 . Antworten

    Auch wenn es den „Hardcore-Grillern“, die nach wie vor auf Holzkohle schwören nicht passen wird, aber ich hab auch das Gefühl dass Grillen mit Gas stark auf dem Vormarsch ist.

  5. Jens
    Jens 28. Juni 2017 von 11:52 . Antworten

    ich bin auch umgestiegen, weil das für mich einfacher ist mit der vorbereitung und die hitze genau da ist, wenn ich sie brauche. den „kohlegeschmack“ vermisse ich auch nicht.

  6. Johann
    Johann 2. August 2017 von 10:18 . Antworten

    Vielen Dank für den sehr guten Beitrag. Ich habe mich nun für einen Gasgrill der Marke Weber entschieden. Davor war ich lange Besitzer eines Holzkohlegrills, kann nun aber mit gutem Gewissen behaupten, dass ein Gasgrill die richtige Entscheidung war

Kommentieren